Beiläufig Eliza Royal Dortmund
Eliza Royal Dortmund

Beiläufig Eliza Royal Dortmund - "get the guys out" von "jekyll and hyde" machte den übergang zu den dunklen charakteren der musikwelt. Das "phantom der oper" wurde mit "denk an mich" geehrt und das erkennungslied und dann kamen die vampire zum erziehen. "Eternity", "die unersättliche gier" und "overall eclipse" wurden mit hilfe von stefanie kock und espen nowacki geliefert. Die 2 von ihnen sind auch ein richtig einstudiertes paar, aufgrund der tatsache in "musical moments" (mfj angegeben) sind sie oft zusammen auf der bühne sichtbar. Natürlich wurde das musical "elisabeth" zusätzlich vertreten: "ich gehöre nur zu mir" und "wenn ich abprallen will". Der bayerische märchenkönig ludwig beendete den ersten akt mit "born in palaces" und "cold stars / finale (zitadelle des schicksals)". Was die interpreten wirklich taten, verwandelte sich gründlich in den übergang zwischen den musicals. Also mit elisabeth und ludwig: der verlust von leben ging von der bühne, elisabeth blieb allein und unser könig trat in den studiengang ein. Beide sangen zusammen "geboren in palästen".

Was für das eine oder andere dieser nacht ein brocken-negativ gewesen sein könnte (wir hörten hier und da etwas grumlen) ist, dass die melodie von der band kam, also gab es keine live-musik, aber was m. E. Hat diese erstklassige show nicht mehr zerschlagen. Diese bewertungen sind in erster linie auf die klassischen konzerte zurückzuführen, die in der regel an diesem ort durchgeführt werden können.

Wie bereits angekündigt, wurde es jetzt poppiger / rockiger. Das outlet act für den zweiten akt wurde mit hilfe von alexander kerbst in seiner funktion als falco umgesetzt, wobei er bereits solo-live-performance-serien feierte (mfj berichtete). "Wien ruft", "jeanny" und "rock me amadeus", aller wahrscheinlichkeit nach die exzellent bekannten lieder der österreichischen "egoisten". Die crew über den tonfall hinweg hatte es nun in dieser nacht nicht leicht - alleine, denn es wurde sicher ein außen, allerdings um einen geschlossenen innenhof. Aber sie haben eine hervorragende aktivität gemacht. Jeder schauspieler wurde gut kontrolliert. "Wein nicht mehr um mich argentinien" von "evita" wurde von stefanie kock aufgeführt. Sehr kraftvoll und emotional. Danach rockten die blues brothers das level: "chicago", "twisted" und "jeder körper braucht irgendjemanden". Wobei der zielmarkt auf "twisted" herausgefordert wurde. Es hatte ein paar tanzschritte gegeben, die wir nachahmen mussten und die es uns ermöglichten, ein lied mitzusingen und zu klatschen.